Als sich die Idee entwickelte, Kanada mit dem Wohnmobil zu bereisen, war ich gerade schwanger mit unserem zweiten Kind. Und da bei einem weiteren Kind auch wieder eine gemeinsame Elternzeit möglich ist, bot sich an, diese wieder zum Reisen zu nutzen. Christian und ich sind zwar schon relativ viel gereist, sowohl gemeinsam, als auch unabhängig von einander. Aber in Kanada waren wir beide noch nie. Kanada erschien uns  außerdem gut geeignet um es mit kleinen Kindern zu bereisen: wir sprechen die Sprache, es gibt eine gute medizinische Versorgung, die Infrastruktur ist der deutschen sehr ähnlich, die Essgewohnheiten ebenfalls usw.

Was als Idee begann, wurde im Laufe der Schwangerschaft immer konkreter. Immerhin hatten wir während unserer Weltreise den amerikanischen Kontinent völlig ausgelassen, was ich damals schon bedauert habe. Und außerdem könnten wir doch, wenn wir schon mal „da“ waren, auch gleich unsere Freunde Anika und Kyle in Kalifornien besuchen…

Als Emilian dann im Februar 2017 auf die Welt kam, konnte die Planung dann beginnen. Zwar war ich zunächst von dem Gedanken ziemlich überfordert, mit einem 3 1/2-jährigen Kleinkind und einem 6 Monate alten Baby in einem Wohnmobil auf Reisen zu gehen und war kurz davor, Christian die ganze Sache wieder auszureden. Doch nachdem die anfängliche Hormonflut etwas nachgelassen hatte, freundete ich mich immer mehr mit dem Gedanken an und in den letzten Wochen vor Reiseantritt war ich völlig von Vorfreude erfüllt.

Nach 2 1/2 Jaren heißt es nun also wieder Flüge buchen, Hotels und Campingplätze reservieren, Reiseroute planen, Listen schreiben und abhaken, Outdoor Läden plündern, Taschen packen, Gepäck minimieren und Abschied feiern von unseren Freunden und Familien. Wir brechen auf in ein neues Reiseabenteuer. Dieses Mal sind wir zu viert unterwegs und wie eine Freundin zum Abschied sagte, haben wir uns seit unserer großen Reise kaum verändert, nur verdoppelt.

Geplant sind vier Wochen im Campertruck durch Alberta und British Columbia im Westen Kanadas zu Reisen. Anschließend verbringen wir ein paar Tage in Vancouver bevor wir nach San Francisco fliegen. Von dort aus wollen wir unsere Freunde besuchen. Zum Abschluss verbringen wir dann noch ein paar Tage in San Francisco, von wo aus es dann wieder zurück nach Amsterdam geht. Insgesamt sind wir so ca. 7 Wochen unterwegs. Alles klar?! Na dann kann’s ja losgehen!

Wir sind wie immer gespannt was uns erwartet, haben Respekt vor den Herausforderungen, die auf unserem Weg liegen und freuen uns über alle, die uns lesend begleiten!

 

Jetzt kann’s endlich losgehen! Aufbruch aus Münster.

Comment now!
















Trackbacks